shitō-ryū

Shitō-Ryū 糸東流 ist eine Stilrichtung in der japanischen Kampfkunst Karatedō, die 1934 von Mabuni Kenwa in Osaka gegründet wurde und gehört neben Shotokan, Wado Ryū und Gojū-Ryū zu den vier großen Karate Stilrichtungen. Er vereinigt in seiner Auffassung des Karatedō, die aus Okinawa stammenden Stilrichtungen Shōrin-Ryū und Shōrei-Ryū.

Eine Besonderheit dieser Stilrichtung liegt in der hohen Anzahl der gelehrten Kata. Dementsprechend ist der Fokus der Lehre, in vielen Shitō-Ryū Dōjōs, auf die Perfektion der zahlreichen Formen gerichtet. Dieser traditionelle Karatestil verbindet weiche und harte Kampftechniken – Schlag-, Tritt-, Block-, Hebel- und Wurftechniken im Zusammenspiel von „Aufnehmen“ und „Weiterleiten“ der Energie des Angriffs – unter bewusstem Einsatz der Atmung.